S2W08173

CDU Engen gut aufgestellt für Gemeinderat:

Die Engener CDU startet mit erfahrenen aber auch vielen neuen Gesichtern in die Kommunalwahlen mit deutlich stärkerem Frauenanteil

Die CDU Engen hat ihre öffentliche Nominierungsversammlung durchgeführt.

Bernhard Maier, CDU-Vorsitzender von Engen, zeigte sich sehr zuversichtlich, mit den bisherigen und den neuen Kandidatinnen und Kandidaten für Engen ein gutes Wahlergebnis zu erzielen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden wurde der ehemalige Bürgermeister von Hilzingen, Franz Moser zum Wahlleiter gewählt.

Mit einer sehr guten Mischung aus erfahrenen, kompetenten und neuen Kandidatinnen und Kandidaten will die CDU Engen zur Wahl antreten.

Hoch erfreut zeigte sich der CDU-Stadtverband über die große Bandbreite unserer Bürgerinnen und Bürger bei der Kandidatenwahl. Erstmals geht die CDU mit 6 Frauen ins Rennen um die Plätze im Gemeinderat.

Insgesamt stellt die CDU Engen 18 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen.

Für die CDU kandidieren (in alphabetischer Reihenfolge): Christian Arnold, Kerstin Dekorsy, Siegfried Ellensohn, Ajmal Farman, Erika Fritschi, Stefan Gebauer, Verena Haufe, Lukas Heggemann, Uwe Herz, Markus Krafft, Bernhard Maier, Jan Mayer, Urs Scheller, Martin Schoch, Ingo Sterk, Andrea Wacker und Jürgen Waldschütz. Zudem stellt die CDU Engen erfreulicherweise eine Ersatzkandidatin, Gabi Kerschbaumer, die gleichzeitig auch für die Kreistagswahlen in unserem Wahlbezirk kandidiert.

Wahlleiter Franz Moser beglückwünschte die CDU Engen zu dieser tollen Truppe. Alle Kandidatinnen und Kandidaten sind hoch motiviert und freuen sich auf einen spannenden und fairen Wahlkampf und wünschen sich am 26. Mai das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger von Engen und den Ortsteilen.

S2W08090


Haushaltspolitik engen

CDU Engen setzt sich im Gemeinderat stark für eine solide und nachhaltige Haushaltspolitik ein. Mehreinnahmen von 1,1 Mio Euro führen zu einer Rücklagenerhöhunh. Damit hat die Stadt Engen auch für schlechte Zeiten oder wichtige Investitionsprojekte ein gutes Finanzpolster!

Mehr dazu im Südkurier...

Schulbudget

Stadt Engen gibt viel Geld für Schulen aus

Seit 2006 erhalten die Engener Schulen ein jährliches Budget. Wichtig dabei ist, dass nicht verbrauchte Mittel ausnahmslos ins Folgejahr übernommen werden können. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Schulen auch über lange Sicht alle Mittel erhalten, die sie brauchen. Die CDU Engen steht für solide Bildungspolitik und gibt ihr bestes im Gemeinderat, damit das Budget für die Schulen immer groß genug ist, damit es den Schulen an nichts mangelt. Mit dem diesjährigen Budget stehen die Engener Schulen im Kreisweiten Ranking auf Platz 2. Nur die Stadt Konstanz gibt mehr für ihre Schulen aus.
 

 

Engener CDU fordert Sonnenschutz für Kinder

Die CDU-Gemeinderatsfraktion stellte bei der Stadtverwaltung Engen einen Antrag auf einen neuen Sonnenschutz am Spielplatz Hugenberg/Ballenberg. Durch den ständigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Engen wurden wir auf das Fehlen einer geeigneten Beschattung an besagtem Spielplatz hingewiesen und da uns das Wohl unserer Kleinsten sehr am Herzen liegt und der Spielplatz auch im Sommer bespielbar bleiben soll, suchten wir umgehend nach einer Lösung.
 

Durchbruch für Digitalpakt
Bundesmittel für sozialen Wohnungsbau und Regionalverkehr

gesetzesänderung

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31